Skip to content

Eine richtig gute Antwort auf die Frage nach dem „Warum“

Als mir in den Sinn kam, ein Buch über meine „Unbequemen Gedanken“ und die Paradigmenwechsel in meinem Unternehmen zu schreiben, habe ich mir natürlich die Frage gestellt, warum ich das machen sollte. Es ist die Zeit nach neuen Wegen zu suchen. Und das Suchen ist schwer. Vielleicht kann ich anderen ein kleines Samenkorn für deren Weg schenken, schien mein „Warum“ zunächst klar. Meine Frau entgegnete mir jedoch trocken „das glaube ich dir nicht“. Wie, „das glaubst du mir nicht?, was soll es denn sonst sein?“. Natürlich wollte sie es mir nicht so einfach machen, und so ließ sie mich zunächst ratlos zurück. Zwei Wochen später wanderten wir in den Weinbergen der südsteirischen Weinstrasse. Im Nichtdenken war sie dann plötzlich da, die Antwort. Ich wollte das Buch für mich schreiben, um mit meinen „unbequemen Gedanken“ die ich hatte, mit den Fragen die ich gestellt habe, und den Antworten die ich gefunden habe, tiefer in diese Themen einzutauchen. Ich wollte selbst ein Stück weiser werden 🙂

 

Warum die Antwort auf das „Warum“ so wichtig ist? Weil es Folgen hat. Ernsthafte Folgen. Hätte ich mein Buch vorrangig für andere geschrieben, hätte ich mir vermutlich einen Verlag gesucht, der es gut vermarktet, hätte mir die Frage gestellt was die Leute hören möchten, damit es sich gut verkauft und ich hätte vielleicht verschiedene Pläne aufgestellt. Aber so habe ich nichts dergleichen gemacht. Ich habe einfach ein Buch geschrieben, in meinem Rhythmus, so wie es mir gefällt … mit meinen Inhalten, in meiner Sprache, mit meinen Bildern und in meinem Stil. Somit bin ich zu 100 % authentisch geblieben. Weisheit und Authentizität, das sind doch gute Gründe um für etwas Energie und Zeit aufzuwenden, oder?

 

Bei allen wesentlichen Projekten die man beginnt, egal ob beruflich oder privat gründlich über die „Warum“ Frage nachzudenken, und erst zu beginnen, wenn man eine richtig gute und auch ehrliche Antwort darauf hat, würde uns unheimlich viel Energie sparen. Energie die wir für die falschen Dinge einsetzen, und Energie wenn wir etwas aus der falschen Motivation heraus tun. Die richtige Antwort entscheidet am Ende darüber, ob wir Freude und persönlichen Sinn in etwas finden, und ob wir gut sind in dem was wir tun.